Anlagenüberprüfung einer Photovoltaikanlage mit 7,6 kWp mit Demontage und Neuverschaltung zur Ertragssteigerung

Überprüft wurden hier die Komponenten "Solarmodule und Wechselrichter"

Festgestellt wurde hierbei:

 

- zu lange und unterdimensionierte Leitungswege DC-seitig

- überschüssige Kabel in Form einer Induktionsschleife befestigt auf dem Montagesystem

- Minus-Toleranzen der Photovoltaikmodule seitens des Herstellers im Normbereich

- ungünstige Verschaltung der Photovoltaikmodule mittels Verschattung

 

Fehlerbehebung

 

- Demontage der Photovoltaikmodule

- Überprüfung der Photovoltaikmodule 

- Neuverlegung der Stringleitungen und Verkürzung der Leitungswege DC-seitig


- Neuverteilung der Photovoltaikmodule im String und Aufteilung verschatteter Module in einen String

- Wiederinbetriebnahme der Anlage

 

Leistungssteigerung gesamt: ~ 300 Watt

Leistungsminderung der Module

aufgrund Minustoleranzen:    ~ 228 Watt gesamt

 

Prognostizierter Ertrag unter Berücksichtigung Verschattung:

~ 7100 kWh/ p.a.

 

Ertrag vor Überprüfung: ~ 5600 kWh in 2010/2011